24 Dezember, 2014

DIY: Blumen Monogramm


Ich weiß, als Geschenktipp kommt das DIY jetzt zu spät, es sei denn ihr trefft eure beste Freundin erst nach Weihnachten. Aber die Person, die es demnächst in den Händen halten darf, soll ja noch ein wenig überrascht sein :) 

Ich muss zugeben: Ich habe Kunstblumen bis zu dem Zeitpunkt wirklich gehasst. Staubfänger und sie sehen meist billig aus. Aber dieses DIY... Ich liebe es so sehr, dass ich mittlerweile immer wieder nach schönen Blumen Ausschau halte. Vor allem die weißen Fresien haben es mir angetan.


Das Blumen Monogramm hab' ich jetzt schon zweimal gemacht und ich bin jedes Mal ganz verliebt in das Ergebnis. Nächste Woche werde ich noch eins basteln und verschenken - vielleicht später auch eins für mich. Mit dem passenden Rahmen kann man einen ganz besonderen Blickfang im Zimmer schaffen, die geniale Deko, die gleichzeitig individuell und sooo gut anpassbar ist. Es gibt eine riesige Auswahl an Kunstblumen in den unterschiedlichsten Farben.


Ich habe bisher immer etwa drei bis vier verschiedene Blumenarten gekauft, einen schlichten Rahmen und als Untergrund einen Bastelkarton in einem Cremeton. Den Buchstaben habe ich am PC in der Größe des Rahmens in sehr hellem Grau ausgedruckt, mit einem Bleistift auf den Karton übertragen und dann mit einer Heißklebepistole die Blumen aufgeklebt. Die Farbkombi mit viel Weiß und Rosa gefällt mir bisher am besten, schön pastell und frühlingshaft. Das Glas des Rahmens hab' ich übrigens einfach dahinter als Verstärkung gelegt. Dann biegt sich der Karton durch das Gewicht der Blumen weniger und der Bilderrahmen steht immer noch sehr stabil. 

Hätte ich eine schlichte, weiße Kommode würde ich den Bilderrahmen mit einem schönen Schmuckteller, einer kleinen Tischlampe oder Kerzen und ein paar besonderen Parfüms hinstellen. Dafür findet man bestimmt immer einen Platz. Und wie wärs mit zwei Monogrammen? Einmal mit dem Anfangsbuchstaben des Namens der Freundin und den eigenen in einem kleineren gleichen Rahmen?


Noch ein kleiner Tipp am Rande: Mir sind zuerst die Augen rausgefallen, als ich gesehen habe, wie teuer Kunstblumen sein können... Ein Blumenstängel mit Fresien hat mich 8 Euro gekostet. Hätte ich alle Blumen dort gekauft (ich nenn' das Gartencenter jetzt nicht, aber es gibt da wirklich eine große Auswahl an Kunstblumen), hätte ich vermutlich an die 30 Euro liegen lassen... Plus dann noch ein schöner Rahmen - naja, ihr könnt euch denken, das sprengt den Rahmen für ein kleines Geschenk. Also hab' ich mich in ein paar Billigläden umgeschaut und bin fündig geworden. Man muss natürlich aufpassen, viele wirken echt total billig, z.B. die berühmten Rosen mit den hässlichen Tropfen darauf... Aber wenn man sich ein paar ganz schlichte raussucht, kann man für 1 Euro einige gute zum Füllen finden. In die "Highlight"-Blumen würde ich aber dann ein wenig investieren. Die Mischung mit teuer und 1 Euro wertet die billigen echt auf. 

Hier in dem Beispiel sind die Fresien für 8 Euro dabei, die Sternförmigen für 4 Euro, der Rest also die altrosanen Chrysanthemen und die undefinierbaren weißen dazwischen unter 2-3 Euro.


Und jetzt hoffe ich, dass die ganz tolle Person, die den Rahmen bekommt, sich darüber genauso freut wie ich :) 

Und an meine lieben Leser: Ich wünsche euch allen wunderbar besinnliche Weihnachten, eine tolle Zeit gemeinsam mit der Familie und ganz viel Spaß bei der Bescherung! :)

Alles Liebe!

Kommentare :

  1. Was für eine wunderschöne Idee! werd ich mir gleich mal abspeichern und fürs nächste Jahr merken!

    Grüße,
    Fiona

    AntwortenLöschen