16 Februar, 2014

"Caprese" Tarte


Habt ihr den Valentinstag gut überstanden? Unser Abend im Alex in Heilbronn hat mal wieder richtig gut getan. Wir haben so viel geredet wie noch nie und das nach bald vier Jahren Beziehung :) 
In einer halben Stunde bekommen wir Besuch aus der Familie und ich musste heute improvisieren, was ich zum Abendessen kochen soll. Die Einladung war gestern Abend recht spontan und deswegen musste ich auf das zurückgreifen, was bei uns so im Kühlschrank lag. Gut, dass wir Frauen immer etwas auf Vorrat haben! Meine Mutter hat da so eine tolle Theorie, mehr einkaufen ist vollkommen in Ordnung, das sind die Urgene jeder Frau, die auf harte Zeiten vorsorgt. In meinem Fall Spontanbesuch an einem Sonntag, wenn die Läden zu haben.

Dabei herausgekommen ist eine Caprese Tarte. Okay, Schande über mich, ich liebe Italien und ich weiß natürlich, dass Caprese Tomate, Mozzarella und Basilikum ist. Ich mag Feta aber mehr, und ich hatte auch keinen (nach fast nichts schmeckenden) Mozzarella im Kühlschrank. Ich hoffe die Italiener verzeihen mir! Den Nationalfarben bin ich ja treu geblieben ;)


Ihr braucht:

1 Rolle Blätterteig
2 Tomaten
1 Packung Feta/Mozzarella
1 Packung luftgetrockneten Schinken/Parmaschinken
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
etwas grünes Pesto
mediterrane Kräuter wie Basilikum, Thymian, Rosmarin, ...

1. Zwiebeln in Halbringe schneiden und mit dem gepressten Knoblauch, Öl und Pesto glasig dünsten.
2. Backofen auf 220°C (Ober- und Unterhitze)/200°C (Umluft) vorheizen.
3. Den Blätterteig ausrollen, die Ränder umklappen, die Zwiebeln darauf verteilen.
4. Die Tomaten und den Feta in dünne Scheiben schneiden. Abwechselnd mit dem Schinken in Reihen belegen. 
5. Mit ein bisschen Öl Kräuter in einer kleinen Schüssel/Tasse vermischen und mit einem Pinsel die Tarte einstreichen.
6. Für 15-20 Minuten in den Ofen und genießen!


Kommentare :

  1. Sieht total lecker aus! Ich liebe italienisches Essen einfach♥
    Werde das Rezept auf jeden Fall mal nachkochen :)

    Liebe Grüße
    Nina von marieleonarts.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Mjam! Das sieht wirklich richtig gut aus und ich bin begeistert, dass du spontan Schinken im Kühlschrank hattest :D So etwas findet man bei mir leider nur, wenn ich einen Plan hab beim Kochen ... Das wird auf jeden Fall demnächst mal nachgekocht!

    Liebe Grüße
    Jenny von Blaubeertraum

    AntwortenLöschen
  3. Ok, das sieht mega lecker aus und ich hab mega Hunger :D
    Keine gute Mischung :) Muss ich auf jeden Fall mal nach machen!

    <3
    www.gluehwurmi.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Oh das sieht wirklich mega lecker aus :)
    Ich muss es einfach nachkochen.

    Liebe Grüße und ach ja dein Blog find ich wirklich super :)

    Deine Imke

    AntwortenLöschen