23 November, 2013

Blaue Weihnachten: Unser Adventskranz



Unser Adventskranz...

Dass ich vor allem Petrolblau liebe und am liebsten alles in dieser Farbe hätte von Küchenmaschinen bis Zahnbürsten, ist meiner Familie schon lange bewusst. Weihnachten stellt da in meinem kleinen Haushalt keine Ausnahme dar. Sieht ja auch schön winterlich aus und erinnert mich in der Kombination mit Weiß und Silber an schneebedeckte und glitzernde Berge mit strahlend blauem Himmel. Den Schal auf dem Bild unter dem Text habe ich bereits letztes Jahr gestrickt, aus dem kleinen Rest an Wolle hatte ich mir schon damals vorgenommen einen Adventskranz zu basteln. 

Und mit dem Ergebnis bin ich soooo glücklich! Und einfach war er auch noch: 

Ihr braucht:
einen schönen großen Dekoteller (dm)
Porzellantiere, Waldtiere sind ja sowieso im Trend und findet man überall (Nanunana)
einen Römer-Styroporring, die sind unten flach (vbs-hobby-versand)
Adventskranz-Kerzenhalter und passende Kerzen (Nanunana)
etwas Wolle in eurer Lieblingsfarbe
Tesa

[Der Tannenbaum im Hintergrund ist übrigens von Ernsting's family]

Die Wolle habe ich ganz einfach mit Tesa befestigt, indem ich an einer Stelle ein etwas längeres Stück um den Styroporring gewickelt und zusammengeklebt habe. Die Wolle verrutscht so nicht auf dem Ring und die restliche Wolle hält durch das Umwickeln super gut. Am Ende habe ich den überstehenden Wollfaden mit einer Häkelnadel unten durch ein paar Fäden gezogen und verknotet. Jetzt muss man nur noch alles platzieren und fertig ist ein schneller und moderner Adventskranz. Kann sich sehen lassen oder?

Übrigens hab' ich noch keine Kerzen gekauft, aber ich musste das Wochenende nutzen um vormittags schnell ein paar Fotos schießen zu können. Wirklich schwierig im November mit dem Fotografieren... Bei mir kommen natürlich weiße Kerzen drauf ;)


Zum Adventskalender... 

Letztes Jahr hatten mich beim Butlers diese kleinen Kisten angelächelt, da waren sie glaube ich auch noch reduziert und mussten einfach mit, dieses Jahr gibt es sie sogar wieder. Da mein Freund und ich ja jetzt zusammen wohnen, muss jeder von uns die Hälfte des Adventskalenders füllen. Mit doppelter Menge selbstverständlich. Für Last-Minute-Füll-Tipps für Männer bin ich wirklich dankbar - die Kisten sind leider doch ein bisschen klein. Aber sie waren einfach zu schön, um sie stehen zu lassen.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen