11 Oktober, 2013

Der Ofen, der Kürbis und ich



So liebe ich Kürbis. Mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer im Ofen gebacken bis er außen knusprig und innen schön süßlich und weich ist. Dazu ein leichter Dip aus Joghurt/Saurer Sahne und ein paar Kräutern und man hat die perfekte Beilage zu würzig mariniertem Fleisch. Und da wir Ofenkartoffeln lieben und wir den restlichen Kürbis für eine Suppe aufheben wollten, gab's gleich noch ein paar Wedges dazu. Dauert zwar etwas länger, aber ist für einen gemütlichen kalten und regnerischen Tag am Wochenende genau das richtige.

Gestern war ich übrigens zum ersten Mal an der Uni in Heidelberg. Nächste Woche gehen die Vorlesungen los und ich bin schon ziemlich aufgeregt! Hoffentlich find' ich mich schnell und gut zurecht.

Meine Kommilitonen sind zumindest alle ganz nett :)

Kommentare :

  1. Mmhhh, sieht sehr lecker aus! Muss nicht immer Suppe sein, die Teile sind ja schnell gemacht und somit genau das richtige für mich...
    ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Oh das ist ja auch mal was anderes. Da hast du mir gleich einen guten Tipp für die nächste Kürbisaktion gegeben. Wie ist es denn mit der Uni bis jetzt gelaufen? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen