01 September, 2013

Über die Grenze

An einem Samstag im August einfach mal in knapp zwei Stunden nach Straßburg fahren und die Stadt erkunden hört sich wirklich schön an. Etwas Leckeres essen, ein paar Macarons oder Kekse kaufen, etwas Nettes zum Anziehen finden und abends zufrieden wieder nach Hause fahren. 

So war es nicht ganz, trotzdem ganz schön, aber wir hatten alle mehr erwartet. Mit der Schwester meines Freundes und ihrem Freund hatten wir auch schon in Köln im Februar wenig Glück. Es war damals so eisig kalt, dass meine Kamera tief in der Tasche liegen blieb, weil mir sonst die Finger abgefroren wären. 

In Straßburg war es ähnlich: dunkle Wolken am Himmel, erst ein paar Tropfen, später dann der strömende Regen, der alle schönen Gassen in ein Meer aus Regenschirmen verwandelte. Und wir hatten nur einen dabei. Und ich hatte Sandalen an. Die beste Kombi, die man sich vorstellen kann :D Gekauft hatte ich letztlich nichts. Nur einen sehr leckeren Flammkuchen mit Pilzen gegessen, den ich "choissiert" hatte, nachdem ein General von Bedienung uns auf französisch-deutsch-englisch erklärt hätte, welchen Belag es gab. Die Madame hat aber wirklich gut zum Restaurant gepasst, rustikal, direkt und es hatte fast schon etwas Familiäres.

Die Suche nach einer Crêperie hat sich dann aber schwieriger gestaltet als gedacht. Mein Freund und ich hatten Lust einen heißen Kaffee und einen warmen Crêpe zum Aufwärmen. Kein einziges hatte noch offen! Und auch so mussten wir ewig suchen... 

Macarons konnte ich auch fast nicht finden, nur absolut überteuerte, sodass ich das gleich wieder sein ließ. Eigentlich waren wir also nur für einen Flammkuchen und einen grünen Tee nach Straßburg gefahren. Fotos konnte ich mit einem Regenschirm in der Hand auch nicht wirklich machen, das Wetter war sowieso zu schlecht. Lustig war es trotzdem, ein paar Erinnerungen mehr, an die wir immer wieder denken werden. 


1 Kommentar :

  1. Oh je, das tut mir Leid. Sowas ist immer ärgerlich. Aber die Fotos sehen trotzdem gut aus! =) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen