27 September, 2013

Ich vermisse meine Kamera.


So ihr Lieben, es gibt ganz schnell noch einen kurzen Post für heute. Meine Kamera macht gerade Fotos auf irgendeiner Hochzeit in der Familie meines Freunds und deswegen sitze ich jetzt zwar mit Macarons hier, aber eben ohne Fotos. Ich mach die eindeutig nicht nochmal. Viel zu viel Aufwand. Das Ergebnis seht ihr ja auf Instagram. 

Falls ihr auch mal welche backen wollt: Bitte, bitte, bitte gebt euer Geld nicht für eine spezielle Macaronmatte aus Silikon aus! Ich hab mich nur darüber aufgeregt. Beim ersten Blech sind die meisten noch ziemlich stark daran kleben geblieben und beim zweiten Blech waren die Macarons dann einfach hohl. Ich konnte nur die "Deckel" runterbekommen. Die wenigen, die ich auf Backpapier gemacht habe, sind dagegen echt super geworden! Mit ner ruhigen Hand und einem kleinen Spritzbeutel bekommt das bestimmt jeder hin.

Am Sonntag könnt ihr bei Josephine auf Blütenstaub eine Kolumne von mir lesen. Den Text werde ich aber vermutlich auch hier nochmal posten, damit die Posts zum Studienwunsch und der Kunstprüfung nicht in der Luft hängen und man auch hier nachlesen kann, was daraus geworden ist.

In ein paar Stunden geht es für mich dann mit ner netten Mitfahrgelegenheit nach Essen. Ohne Kamera leider... Dafür seh ich dann meinen besten Freund wieder, das ist jetzt auch schon bald ein halbes Jahr her. Mal sehen, wie es in seiner WG so ist [der Feuermelder geht wohl ab und zu mal an] :D

Habt ein schönes Wochenende! Ich pack' jetzt meine Sachen ;)

1 Kommentar :

  1. Dann wünsche ich dir mal ein schönes Wochenende bei deinem Freund und dass du deine Kamera ganz schnell wiederbekommst! :))
    Ich freue mich schon auf die Kolumne :)

    Liebe Grüße
    Nina von marieleonarts.blogspot.de

    AntwortenLöschen