16 Juni, 2013

Geschafft und bestanden


Gleich von Anfang an: Euch erwartet ungewöhnlich viel Text ;)


Eine stressige Woche ist jetzt endlich vorbei. 
Eigentlich hatte ich die letzten sieben Tage Urlaub, aber freie Zeit hatte ich wirklich nicht. 
Termine hier, Geburtstage da und nebenbei noch schnell eine Mappe mit zehn Werken anfertigen, damit ich an der Kunstaufnahmeprüfung an einer pädagogischen Hochschule teilnehmen kann. 
[Vorgeschichte: Ich hab alle Kunstsachen, die eigentlich in meine Mappe sollten, verloren. Außer mein Architekturmodell. Ja, so etwas passiert nur mir]

Zuerst muss ich zugeben: Ich kann nicht gut zeichnen. Ich hab' das nie wirklich gelernt und immer gehasst. Und plötzlich liest man da die Voraussetzungen für die Mappe und denkt sich "Oh je, das schaff' ich noch nicht mal, wenn ich zwei Jahre Zeit hätte". Allein fünf Zeichnungen sollten in der Mappe dabei sein und ich musste mir das ganze so schnell wie möglich beibringen. 

Ich sag' euch nur eins: Bei der Prüfung habe ich Sätze gehört wie "Ich zeichne seit ich ein kleines Mädchen bin", "Meine Eltern sind beide Künstler" oder "Die Freundin meiner Mutter gibt mir seit Jahren Zeichen- und Malstunden". Mir ist das Herz erst mal in die Hose gerutscht, als es hieß, dass die Mappen in Gruppen vor den anderen besprochen werden. Ich zeichne erst seit ein paar Monaten so richtig. Gut, was heißt richtig, ich hab' eben versucht, es mir selbst so gut wie möglich beizubringen. Ich saß am Donnerstag und Freitag stundenlang mit meinem Bleistift und Bergen von Radiergummifusseln und Blättern in unserem kleinen Arbeitszimmer in der Hoffnung alles bis Samstag zu schaffen. 

Geschafft hab' ich's dann letztendlich pünktlich mit zehn signierten und aufgespannten Bildern. Mein Freund hat mich früh morgens zur Hochschule nach Ludwigsburg gefahren und ich hab die ersten lieben Leute kennengelernt, die mit mir die Prüfung machen wollten. 

In einem Hörsaal wurden uns die beiden Aufgaben erklärt und schon ging es los. Auf dem Hochschulgelände nach etwas Interessantem suchen, es monumentalistisch darstellen und später ein Bild mit dem Thema Vision, bei dem wir viel Wert auf eine spannungsvolle und dichte Komposition legen sollten. Alles also sehr offen - was vielen ziemliche Schwierigkeiten bereitet hat. Der Zeitdruck von weniger als den versprochenen drei Stunden hat es dann auch nicht leichter gemacht. Zufrieden war ich mit meinen Zeichnungen allerdings schon. Unzufrieden waren allerdings viele, weil wir alle unsere Utensilien, Farben, Blätter usw. selbst mitbringen mussten. Allein deswegen hab' ich mich auf's Zeichnen beschränkt, vor einem halben Jahr hätte ich demjenigen noch den Vogel gezeigt, hätte die Person gesagt, dass ich mal etwas für eine Prüfung freiwillig abzeichne.

Die gesamte Prüfung hab' ich mir tausendmal schlimmer vorgestellt. Die Aufgaben waren in Ordnung, aber die Zeit war doch sehr knapp. Bei der Besprechung wurde mir gesagt, dass meine Mappe etwas "unsicher" und "unbeholfen" wirkt - zum Glück konnte ich erklären warum und der Professor hat sogar einen Witz gemacht und mich dafür für die beiden Aufgaben gelobt. Alles also halb so schlimm, auch wenn die anderen auf einem deutlich höheren Niveau gemalt und gezeichnet haben. Das Potenzial sei seiner Meinung nach da und ich hab' somit die Prüfung bestanden. Mir ist in dem Moment so eine enorme Last vom Herzen gefallen.

Ich hätte niemals gedacht, dass ich es mit meiner "Auf-die-letzte-Sekunde-Mappe" hinbekomme und bestehe. Ich war sogar kurz davor mich abzumelden. Jetzt bin ich froh, dass ich mich zusammengerissen und es geschafft hab'.

Eine der Zeichnungen war übrigens diese Vase mit den Pfingstrosen, die ich von meiner lieben Cousine geschenkt bekommen habe.





Kommentare :

  1. <wow gratuliere! Das freut mich wirklich sehr für dich, ich kann total verstehen, wie nervenaufreibend das gewesen sein muss.
    Lädst du mal einige Zeichnungen hoch?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Herzlichen Glückwunsch und hoffentlich viel Freude mit dem Studium. Die Blumen sind unglaublich schön!

    AntwortenLöschen