07 Oktober, 2012

Crème brûlée



Sonntag gibt es


...Crème brûlée!!!


Ich kann euch sagen...Es war...

Legen... Där...

Jeder, der eins bekommen hat, war absolut hin und weg von diesem Dessert. Meine Freundinnen, mein Freund, mein Bruder, meine Mama. Und natürlich ich.


Ist ja auch mein allerliebstes Dessert!


Und wisst ihr was? Es ist sooooo einfach!



Ich hab vor ungefähr zwei Wochen ein kleines Set bestellt mit sechs kleinen ovalen Schälchen und mit einem Brenner. Klappt alles super, die Schälchen haben eine tolle Größe und sehen super süß aus!




Als erstes macht ihr natürlich den Backofen an - 100°C Ober- und Unterhitze.

So und jetzt kommt eigentlich der schwierigste Teil. 
Ach, stimmt eigentlich ist es wirklich einfach. Milch und Sahne mit Vanilleextrakt in einem Topf erhitzen, 
währenddessen Zucker und Eier in einer Schüssel rühren [nicht schaumig schlagen] 
und das ganze dann wenn die Milchsahne erhitzt ist, dazugießen und weiterrühren.
 Bis das ganze diese wunderschöne Cremefarbe hat ;)
Ab in die Schälchen damit und für ca. 45-60 min in den Ofen.
Testen könnt ihr das ganze einfach mit einem Messer. Wenn beim Einstechen Creme an der Schneide bleibt, dauert es noch.
Die Creme muss nämlich stocken, danach darf sie dann abkühlen und kurz vor dem Servieren einfach etwas [Puder]Zucker darauf verteilen und mit dem Brenner karamellisieren [Puderzucker karamellisiert schneller]. Übrigens liebe ich das Knacken vom Karamell. Das ist sooo gut!

So das war's auch schon. Das ganze lässt sich prima vorbereiten oder nebenbei machen, wenn man sowieso schon kocht ;)


      Alles was ihr braucht ist 

[für meine sechs Schälchen passt diese Menge perfekt]

200 ml Sahne
100 ml Milch
Vanilleextrakt 
[gibt's von Dr.Oetker in kleinen Päckchen,
finde ich einfacher als Vanilleschoten 
2 Stunden in der Milch zu kochen, 
der Effekt ist bestimmt der gleiche :D ]

75 g Zucker
1 Ei
2 Eigelb


Und natürlich Puderzucker oder 
normalen Zucker für das Highlight

                                                                 Lasst es euch schmecken!



1 Kommentar :