15 April, 2012

Tage wie diese...


Kennt ihr das Gefühl, wenn einfach alles so läuft wie gedacht? Wenn alles perfekt zusammenspielt? Am Freitag war wieder so ein Tag [ich glaube nicht an Freitag den 13.]. 
Man wacht auf, es ist so wie immer und dann hört man die Vögel zwitschern und weiß, dass nur ein ganz normaler Tag ist. Frühstücken, ein paar Verpflichtungen wie zum Beispiel Nachhilfe geben und dann kommt man wieder zurück voller Enthusiasmus. Man fängt an aufzuräumen, Ordnung herbeizurufen wo vorher keine war und auf einmal fühlt man sich wie neu geboren. Dinge, die man ewig vor sich hergeschoben hat, werden endlich erledigt und man ist danach so erleichtert. 
Seit Tagen wartet man dann auf einen bestimmten Moment, zum Beispiel mit seinen Mädels vom Tischtennis Essen gehen, und alles klappt perfekt. Man holt alle ab, trotz kleiner Verspätung, im Auto laufen Gute-Laune-Lieder und dann kommt man auf die Minute genau um 18 Uhr beim Restaurant an - wie geplant. 
Nach dem wunderbaren Essen geht es dann noch weiter zum Cocktails trinken. Für mich ist es beinahe ein Wunder einen zu finden, der keinen Zitronen-, Orangen- oder Limettensaft enthält, aber es gibt dann einen.
Ich treffe generell jemanden den ich kenne, wenn ich in der Stadt bin. Und das obwohl ich auf dem Land lebe. An diesem Abend scherzt man dann noch - was wäre wenn man jetzt einen Lehrer treffen würde. Und auf dem Rückweg zum Auto trifft es ein. Man unterhält sich noch mit ihm und geht dann weiter - was für ein Zufall, denkt man sich. 
Während der Fahrt kommt mir der Gedanke, dass es schön wäre, wenn eine meiner Freundinnen nicht nach Hause, sondern dort hin müsste, wo mein Freund wohnt. Dann könnte ich ihn noch besuchen. Wie es der Zufall will, bekommt sie einen Anruf und fragt mich ob ich sie genau dort hinfahren kann, anstatt sie heimzufahren. Mein Lächeln löst in mir eine so große Freude aus, dass man meinen könnte, es wäre mein Geburtstag!
Jetzt nur noch alleine im Auto, fahre ich zu ihm. Unbeschreiblich glücklich komme ich an und genieße die Augenblicke mit ihm. Kurz vor Mitternacht mache ich mich auf den Weg nach Hause... Es fühlt sich an als würde man einer Blume jede einzelne Blüte abreißen und wegwerfen... Bis ich plötzlich am Straßenrand einen Hasen entdecke, einen großen, braunen Feldhasen. Ich bin so begeistert, dass ich am liebsten anhalten würde, aber fahre weiter. Noch auf derselben Straße begegnen mir zwei Rehe. Ich kann es kaum glauben, weil ich mir das schon so lange gewünscht habe, mal wieder eines zu sehen. Und dann sind es auch noch zwei, die gemeinsam auf einer Wiese unter einem Baum springen und so aussehen als würden sie miteinander spielen und die glücklichsten Tiere der Welt sein. 

Ihr versteht bestimmt, was ich in solchen Momenten denke. Genau so sollte ein Tag verlaufen. Egal was man  manchmal tun muss, es ist das Richtige und vielleicht bekommt man sowie ich in dieser Nacht auch ein Zeichen. Wäre ich vielleicht einen Moment später losgefahren, hätte ich kein Tier davon gesehen.
Im Leben passieren Dinge, weil sie es müssen, damit andere darauf folgen können. Sowohl schlechte als auch gute.


An diesem Tag hab ich mich an den Film "Weil es dich gibt" erinnert. Wer ihn noch nicht gesehen hat, sollte das unbedingt tun. 
Eine Liebesgeschichte, die dem Schicksal vertraut ♥

Kommentare :

  1. Solche Tage sind einfach wunderbar!
    Zwar fehlen mir im Moment noch diese Tage, wo wirklich alles perfekt wie am Schnürchen läuft, anber ich glaube auch daran, dass Dinge einfach geschehen müssen, damit später weitere Dinge geschehen können.
    So als ob jemand wollte, dass alles wie geplant verläuft ;)

    AntwortenLöschen