11 April, 2012

Skizzenbücher...





In meinem Kunstkurs müssen wir alle ein Skizzenbuch führen
 - für mich der absolute Horror, weil meine Zeichenkünste einfach nicht so gut sind wie bei den anderen im Kurs... 
Zwar steh ich nicht unter Druck, weil es noch kein Datum gibt, wann wir es fertig haben müssen, aber das Schlimme ist, dass sie ausgestellt werden :(

Heute Morgen hab ich dann angefangen mir darüber Gedanken zu machen 
[ich war kurz vorm Verzweifeln] und hab mich hingesetzt und darauf los gezeichnet. 
Mit Musik im Hintergrund und ohne Erwartungen hat es dann eigentlich auch ganz gut geklappt 

-  wer zeichnen können will, muss wohl leider am Ball bleiben und üben, üben und nochmals üben...


Kommentare :

  1. Man kann ein Skizzenbuch auch als eigener Wegbegleiter sehen.

    Ein Problem sehe ich in deinem Fall bei der Geschichte, würde ich so sehen, der Vorgegdanke, sie werden ausgestellt. Dieses Wissen kann einen selber blockieren und auch in der eigenen Kreativität hemmen. Ansonsten ist ein Skizzenbuch der ideale Ort um kreativ in Schwung zu kommen .... man kann sich wie beim Sport, erst mal warm machen, auflockern, befreien, so in der Art.

    gruß
    rlz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt ist mein Schuljahr um und ich hab mir vorgenommen ein neues anzufangen. Ohne Ziel und ohne Druck. Ich bin wirklich gespannt, ob das klappt :)
      Und danke für den Link! Wirklich super Inspirationen!
      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen
  2. http://www.precore.net/forum/viewtopic.php?t=14548

    AntwortenLöschen