01 April, 2012

Eins für mich und eins für dich

Vor ein paar Wochen [genau genommen eine Woche vor den Abiprüfungen] hab ich mir die Zeit damit vertrieben Kissen zu nähen. Das war nicht nur die perfekte Ablenkung vom Lernstress, sondern auch DIE Gelegenheit das Nähen mit einer Nähmaschine zu lernen. Meine Mutter ist zwar jetzt Konditorin, aber hat als sie jung war eine Ausbildung zur hmm gute Frage, irgendetwas mit Textilien, gemacht :D Auf jeden Fall ging das alles richtig schnell und einfach! Und jetzt schmücken zwei neue Kissen, eins für mich und eins für meinen Freund, mein Zimmer.


Den Stoff hab ich bei DaWanda gefunden, die Herzform hab ich nur Dank der Herzbackformen meiner Mom so gut hinbekommen und dazu dann eben ca. 2 cm Rand als Nahtzugabe [ihr kennt das bestimmt, die erste Seite ist wunderschön und sobald man die zweite Hälfte des Herzes zeichnen will, sieht das Ganze auch schon wieder schief aus :D] Die Füllung kann man bestimmt auch irgendwo kaufen, ich hab mir die Mühe gemacht und alte Kissen zerfetzt und die Füllung daraus genommen. Mit den Kissen bin ich super zufrieden, bis jetzt halten alle Nähte, obwohl ich so oft auf ihnen meinen Mittagsschlaf abhalte ;)

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen